Recycling- und Erdmassenannahme


K 1
recyclingfähige Massen, Kl. 1, sind Beton-, Pflaster- und Natursteine, sowie Naturschottermaterial aus Frostschutz- und Tragschicht und Gleisschotter, ohne sonstige Materialbeimischungen und frei von jeglichen Asphaltanteilen.

EAV 170101 und 170508

K 2
recyclingfähige Massen, Kl. 2, sind wiederaufbereitungsfähige Strassenausbaumaterialien wie Beton-, Pflaster- und Natursteine aller Art (kein Sandstein), Material aus der Frostschutz- und Tragschicht, Gleisschotter, sowie bituminöses Deckenmaterial vermischt mit den vorbezeichneten Materialien. Nach augenscheinlicher Feststellung darf der Asphaltanteil nicht höher als 10-15% sein. Sollte der Asphaltanteil höher sein, wird die gesamte Ladung als Kippgebühr 5 eingestuft. Das Asphaltmaterial darf nicht teerhaltig sein.

EAV 170101 und 170508

K 3
sandige Massen ist Aushub, der nicht den Merkmalen der Kippgebühr 1 und 2 entspricht, jedoch einer Wiederaufbereitung zugeführt werden kann. Das Material darf keine bindigen Bestandanteile haben.

EAV 170504

K4
Erde und Steine sind alle natürlichen Bodenausbaustoffe sowie Baggergut, die nicht den Merkmalen der Kippgebühren 1-3 zugeordnet werden können und die für eine Wiederaufbereitung nicht geeignet sind, jedoch ohne jegliche künstlichen Verunreinigungen.

EAV 170504 und 170506

K5
Asphaltaufbruch und Fräsgut ist bituminöses Deckenmaterial, das aus dem Strassenbau stammt und nicht oder nur geringfügig mit anderen recyclingfähigen Ausbaustoffen vermischt ist. Das Asphaltmaterial darf nicht teerhaltig sein.

EAV 170302

K 6
mineralische Abbruchmassen mit leichten Verunreinigungen, wie Beton, Ziegel, sonstige mineralische Abrissmassen aus dem Hoch- u. Ingenieurbau, mit geringfügigen Mengen an Fremdstoffen wie Kunststoffabsperrband, Palettenmetallbänder usw., die noch von Hand ausgelesen werden können.

EAV 170101-170102

K 7
Erde und Steine, leicht verunreinigt, entspricht der Kippgebühr 4, jedoch mit leichten Verunreinigungen wie Grünschnitt, Holz, künstliche Verunreinigungen usw., die noch von Hand ausgelesen werden können.

EAV 170504 und 170506

K 8
recyclingfähige Massen mit Übergröße bzw. Beton armiert 10-20%, sind nicht oder nur leicht armierte Betonelemente mit einem geringen Stahlanteil sowie Asphaltplatten deren Größe folgende Maße überschreiten: Länge 1,00m; Breite 0,50m; Stärke 0,30m

EAV 170101 und 170102

K 9
unbelasteter Bauschutt, schwerst sortierbar, Abrißmassen, sind alle Materialien die aus dem Hoch- und Ingenieurbau anfallen und die einer Wiederaufbereitung zugeführt werden können.

EAV 170102


Es dürfen nur Materialien angeliefert werden, die die physikalische, chemische und biologische Beschaffenheit des Wassers und der Umwelt nicht verändern oder beeinträchtigen.


Das Personal des Steinbruchs in Ehweiler nimmt die Einstufung der LKW-Ladung in die Kippgebühren nach Inaugscheinnahme vor. Sollten die Annahmebedingungen nicht zutreffen ist das Personal berechtigt die Annahme zu verweigern.

 
IMPRESSUM © 2006 by MELAPHYR GmbH - Coding & Design by pagemaking